Neuseeland entdecken mit NZinfo.de Schatten
Schatten unten
 Suche:
   
 Allgemein
  > A - Z
    Einreise/Visa
    Geld und Banken
    Land und Leute
    Maori - Deutsch
    Wetterinfo
    Reiseliteratur
   Übernachten
   Unterwegs
   NZ erleben
   Arbeiten
   Studieren
   Forum
   Postkarten
   Impressum
Neuseeland von A bis F

>> Weiter mit G - Z

A bis ZFür alle die es eilig haben, bieten wir die wichtigsten Informationen von A wie Alkohol bis Z wie Zoll kurz und bündig im Überblick. Die Liste ist alphabetisch sortiert.

Wir haben ihrer Meinung nach einen wichtigen Stichpunkt vergessen? Schreiben sie uns, damit wir unser Angebot vervollständigen können.

A  B  C  E  F

Alkohol:
Kann in den meisten Geschäften problemlos ab einem Alter von 18 Jahren gekauft werden. In sogenannten "full licensend" Restaurants wird Alkohol ausgeschenkt, während ein Schild "BYO" (bring your own) sie darauf hinweist, dass man hier nichts dagegen hat, wenn sie ihre eigenen, mitgebrachten Alkoholika verzehren.

Amtssprache:
Amtssprachen sind sowohl Englisch als auch Maori.

Arbeiten:
Um in Neuseeland zu arbeiten, benötigt man eine Arbeitserlaubnis oder ein Arbeitsvisum.

>>mehr dazu: Arbeitserlaubnis/-visa, Working Holiday Schemes, Wwoofen

Arzt und Apotheken:
Apotheken gibt es flächendeckend in ganz Neuseeland. Die Versorgung mit Medikamenten hat europäischen Standard. Solltet ihr regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, dann bringt sie lieber von zu Hause mit.

>>mehr unter: Gesundheit

Auslandskrankenversicherung:
Sollte man auf keinen Fall vergessen und vor der Abreise unbedingt abschließen.

Backpackers:
sie sind eine preiswerte und gemütliche Alternative für alle, die es lieber unkompliziert mögen.

>>mehr unter: Backpacker

Banken:
Verschieden Bankhäuser haben ihre Filialen in ganz Neuseeland. Öffnungszeiten sind normalerweise Montags - Freitags von 09.00 - 16.30 Uhr. Am Geldautomaten kann man in der Regel 24 Stunden Bargeld erhalten.

>>mehr unter: Geld und Banken

Botschaft:
Adressen, die man immer parat haben sollte, finden sie unter diesem Link: Visa

Camping:
Es gilt die Regel, wo es nicht ausdrücklich verboten ist, wird es wenigstens geduldet.

>>mehr dazu: Camping, Camper mieten, Camper kaufen

Einkaufen:
Typisch für Neuseeland sind die vielen Produkte aus Schafwolle, wie beispielsweise Schafffelle sowie handgestrickte Pullover und Jacken. Diese haben jedoch ihren Preis. Unbedingt sollte man auch einen Blick auf die herrlichen Handarbeiten und Holzschnitzereien der Maori werfen. Diese finden sie in vielen kleinen Galerien und Handwerksstuben.

Einreise:
Für Touristen aus der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz ist für einen Aufenthalt von maximal 3 Monaten kein Visum erforderlich, sofern sie nicht beabsichtigen, eine Arbeit aufzunehmen.

>>mehr unter: Visa

Elektrizität:
Mit einem Adapterstecker können sie ihre Elektrogeräte am 240/250V Wechselspannungsnetz in Neuseeland problemlos betreiben.

Fahrerlaubnis:
In der Regel sollte der Führerschein ihres Heimatlandes ausreichen. Bitte fragen sie jedoch gegebenenfalls bei ihrer Autovermietung nach.

>>mehr unter: Fahren in Neuseeland

Fähre
Die Fähre verbindet die Nord- und Südinsel täglich 5 mal miteinander. Vor allem in der Saison sollte man sein Plätzchen rechtzeitig reservieren.

>>mehr unter: Fähre - Preise und Abfahrtszeiten

Feiertage:

  • 1./2. Januar Neujahr
  • 6. Februar Waitangi Day
  • Karfreitag, Ostermontag
  • 25. April Anzac Day
  • Queen's Birthday (1. Montag im Juni)
  • Labour Day (4. Montag im Oktober)
  • 1. Weihnachtsfeiertag
  • 2. Weihnachtsfeiertag
  • Zusätzlich gibt es in den einzelnen Regionen weitere Feiertage
Flughafen / -steuer: Internationale Maschinen landen entweder auf dem International Airport in Auckland oder dem International Airport in Christchurch. Der Transfer in die Innenstadt oder zum Hotel ist durch zahlreiche Shuttle-Busse und Taxen gesichert. Beide Flughäfen haben eine Tourist-Information.

Bei der Ankunft durchlaufen sie eine strenge Sicherheitskontrolle, vor allem, um die Einfuhr von Lebensmitteln zu verhindern.

Beim Abflug müssen sie eine Gebühr von 20 $NZ bereithalten. Befreit sind lediglich Kinder unter 2 Jahren sowie Transitpassagiere.

Fotografieren:
Kaufen sie wenn möglich, ihre Filme bereits in Deutschland, da diese in Neuseeland teurer sind.

>> Weiter mit G - Z

 Regionen

Wir stellen ihnen die schönsten Regionen Neuseelands vor:Regionen Anreise, Übernachtung, Highlights und vieles mehr ...

> mehr

 Übernachtungen

Schauen sie doch auch mal bei den Hotels, Motels, Campgrounds und B&B Seiten rein.

> Einfach hier klicken ...

 Mobil sein

Mögen sie es gern mobil? Informationen zu Mietwagen, Campervans, Regionenzur Fähre und zum Rad fahren geben wir ihnen in unser Rubrik "Unterwegs".

> Auf gehts ...