Neuseeland entdecken mit NZinfo.de Schatten
Schatten unten
 Suche:
   
   Übernachten
   Unterwegs
    Bus
    Camper
    Fahrrad
    Fähre
    Mietwagen
  > Autokauf
    Camperkauf
   NZ erleben
   Arbeiten
   Studieren
   Forum
   Postkarten
   Impressum
Autos kaufen

>> Rechtliches    >> Bürokratie beim Verkauf 
>> Kosten & Versicherung    >> Wo kauft man? 

AutokaufFür Reisende, die längere Zeit in Neuseeland verbringen möchten, kann der Kauf eines eigenen Autos oder Campervans die preiswerteste Fortbewegungsmöglichkeit bieten.

Aber: eines sei gleich vorangestellt:

Hat ein Auto...

  • Keinen gültigen WOF (TÜV),
  • War es lšnger als 1 Jahr nicht registriert,
  • oder hat es viele Roststellen
dann sollte man vom Kauf absehen.

Recht beim Autokauf, WOF und Registration (Zulassung, Registratur)...

Nach neuseeländischem Recht müssen alle Autos die verkauft werden einen WOF (Warrant of Fitness - TÜV), der nicht älter als 28 Tage ist, haben. Ist dies nicht der Fall, muß das Auto als "as is where is" (wo es steht, wie es ist) zum Verkauf angeboten werden, der Käufer darf das Fahrzeug nicht auf der Straße benutzen, bis die WOF erneuert ist, hat jedoch die Möglichkeit bis in die nächste Werkstatt zu fahren.

In der Praxis erneuert kein Käufer eines "as is where is"-Autos die WOF, es sei denn diese ist abgelaufen. Ein Warrant of Fitness ist eine Sicherheitsüberprüfung (TÜV), die bei neuen Fahrzeugen jährlich und bei älteren halbjährlich durchgeführt werden muß. Das Ergebnis einer WOF gibt jedoch nur wenig Aufschluß über den mechanischen Zustand eines Autos. Die WOF wird von Werkstätten und VTNZ (Vehicle Testing New Zealand) durchgeführt und kostet zwischen NZ$20 und NZ$30.

Die Registratur beinhaltet die Autosteuern und eine Versicherung gegen Personenschäden und kann bei der NZ-Post verlängert werden. Man hat die Möglichkeit ein Auto zwischen 3 und 12 Monaten zu registrieren, so kostet z.B. 3 Monate Registratur eines Kleinwages (1,7l) ca. NZ$58.

Achtung! Ein Auto, welches mehr als 1 Jahr nicht registriert gewesen ist, kann nicht ohne weiteres wieder zugelassen werden.

Bürokratie des Verkaufs

Bei Privatkäufen ist es empfehlenswert zu überprüfen, ob das Auto "schuldenfrei" ist, in Neuseeland haftet der Besitzer für Strafzettel aller Art. Beim Verkauf werden unbezahlte Strafen übertragen. Um das zu verhindern kann man die LTSA (Land Transport Safety Authority) telefonisch kontaktieren. Die Telefonnummer findet man im vorderen Teil des Telefonbuchs.

Käufer und Verkäufer müssen ein Übertragungsformular ausfüllen, der Verkäufer teilt der LTSA den Verkauf und den neuen Besitzer mit, während der Käufer als neuer Besitzer registriert wird. Der Käufer muß eine Adresse in Neuseeland angeben, dorthin werden auch die Fahrzeugpapiere gesendet (z.B. Adresse von Freunden oder Hoteladresse). Diese Formalitäten des Besitzerwechsels erledigt man auf der NZ-Post, eine Gebühr von ca. NZ$10 wird erhoben, es bietet sich also an, daß Käufer und Verkäufer gemeinsam auf einer Post den eigentlichen Verkauf des Fahrzeugs durchführen.



 Führerschein

Hinweise zum Führerschein sowie zu den Neuseeländischen Verkehrsregeln gehören zu jeder guten Reisevorbereitung.

> weiter


 Auto mieten

Sollte sich der Kauf eines Autos für sie nicht lohnen, müssen sie Regionen deshalb noch lange nicht auf Mobilität verzichten.

> weiter

 Regionen

Wir stellen ihnen die schönsten Regionen Neuseelands vor:Regionen Anreise, Übernachtung, Highlights und vieles mehr ...

> mehr