Neuseeland entdecken mit NZinfo.de Schatten
Schatten unten
 Suche:
   
 Allgemein
    A - Z
    Einreise/Visa
    Geld und Banken
    Land und Leute
    Maori - Deutsch
    Wetterinfo
  > Reiseliteratur
   Übernachten
   Unterwegs
   NZ erleben
   Arbeiten
   Studieren
   Forum
   Postkarten
   Impressum
Reiseliteratur - Maori - Wissen, Mythen und Geschichten

>> Reiseführer    >> Maori - Wissen, Mythen und Geschichten
>> Wanderführer    >> Radreiseführer


Mythen der Maori
Bildvon Thomas S. Frank
ISBN: 3852550203

Ungeheuer verbrennen, aber ihre Herzen schlagen weiter, Halbgötter fangen die Sonne und verlieren ihre Hosen; jeder Stein lebt, Vulkane sind unglücklich verliebt und Bäume bringen Licht in die Welt: Die Schöpfungsgeschichte der Maori kennt keine übergeordnete Instanz, von der Schuld und Sühne ausgehen. Vater Himmel und Mutter Erde schaffen alles - leider auch das Wesen der Menschen . . . und damit Streit und Zwietracht. » Amazon
Tangata, Tangata. Maori- Geschichten
BildISBN: 3861421283

amazon.de - Corinna Frese
"Kia Ora" ist Maori und heißt soviel wie "Guten Tag". Die Ureinwohner von Neuseeland haben nicht nur ihre Sprache in die heutige Zeit hinübergerettet, sondern auch ihre Kultur. Diese ist uns fremd, ist sie doch durch alte Mythen, Legenden und sogar Voodoo-Kult geprägt, womit man in diesem realistischen und nüchternen Land nicht viel anzufangen weiß. Wen aber das heutige Leben der Maori interessiert, das immer noch durch das Geheimnisvolle beeinflußt wird, sollte sich die Maori-Geschichten zu Gemüte führen.
Tangata bedeutet "Menschen", und um diese geht es in den 15 Geschichten. Hier wird vom Alltagsleben, aber auch von den vielen Wertvorstellungen und Sitten erzählt, die den Maori auch noch heute wichtig sind. So kommt das starke Zusammengehörigkeitsgefühl, das sie zum einen mit ihrer Umgebung, aber auch mit nahestehenden Menschen verbindet, zum Ausdruck. Daß gerade in den Familien ein traditionelles Gemeinschaftsgefühl herrscht, macht eine der Geschichten deutlich, bei denen es ihnen kalt den Rücken herunterlaufen wird. Ein junger Mann hat sich in ein Mädchen verliebt, ist aber schon seit Ewigkeiten einer anderen Frau versprochen und muß diese dann auch heiraten. Als er schließlich, nachdem er das andere Mädchen verlassen hat, auf unerklärliche Weise schwer erkrankt und schließlich stirbt, wird dafür ein todbringender Fluch verantwortlich gemacht, mit dem das Mädchen ihn belegt haben soll. Daß eine solche Geschichte in heutiger Zeit noch so eindrucksvoll geschrieben werden konnte, zeigt, wie stark dieser alte Geisterglaube noch immer in den Köpfen der Menschen verankert ist. Über die besondere Affinität der Maori zu handwerklichen Geschicken und Tätigkeiten kann man ebenfalls einiges erfahren. Einige der Geschichten sollte man nicht nur einmal lesen, um sie auch tatsächlich zu verstehen. Eine teilweise etwas eigenwillige Sprache, immer wieder durchsetzt mit Maori-Ausdrücken, und die Andersartigkeit dieses Volkes machen es manchmal etwas schwierig, den Sinn der Erzählungen zu erfassen. Aber die Geschichten sind etwas besonderes und eröffnen uns neue Horizonte, wenn man sich auf sie einläßt. Denn weiß man wirklich, was es so alles gibt zwischen Himmel und Erde?

Buch bestellen bei: » Amazon
Die letzte Prophezeiung. Ein Maori- Epos
Bildvon Heretaunga Pat Baker
ISBN: 3934031609

Der fesselnde, authentische Roman über das Leben der Maori. Dieser erste historische Roman eines Maori beschreibt das Leben der Maori, wie es wirklich war. Fiktiv sind lediglich die Namen. Die Kulisse des Romans bilden die grausamen Stammeskriege in der Bay of Plenty in Neuseeland, kurz vor der Ankunft der Europäer auf den Inseln im Pazifik. Es geht um den Kampf um Macht und Vorherrschaft. Doch geht es auch um die Liebe einer außergewöhnlichen Persönlichkeit, der zentralen Figur des Romans, der Prinzessin Rangipai. Ein Muss für alle Liebhaber historischer Romane.Zur Zeit der Veröffentlichung erregte der Roman großes Aufsehen in Neuseeland, berichtete Baker doch erstmalig über das wirkliche Leben in den Maori-Stämmen. Es geht um die grausamen Stammeskriege in der Bay of Plenty und den gnadenlosen Kampf um die Vorherrschaft an der Canoe Coast zur Zeit der ersten Reise Kapitän Cooks. Baker hat nichts erfunden, sondern aufgeschrieben, was ihm die Stammesältesten in seiner Kindheit erzählten. Fiktiv sind lediglich die Namen. Die historische Wahrheit dieses Romans, die sowohl von der westlichen Geschichtsschreibung als auch von der mündlichen Geschichtsüberlieferung der Maori anerkannt wird, macht des Besondere dieses Romans aus. Baker hat mehrere Jahre an dem Roman gearbeitet, um einen Stil zu finden, der die Kultur der Maori mit der der Weißen verschmelzen lässt. "Die letzte Prophezeiung" ermöglicht den Lesern einen tiefen Blick in die Kultur und die Geschichte der Maori, ohne anzuklagen oder zu verklären.

Buch bestellen bei: » Amazon
Maori und Gesellschaft
Bildvon Hartmut Jäcksch
ISBN: 3934031110

Wissenschaftliche und literarische Essays

Das Leben der Maori - gestern und heute. Bekannte Schriftsteller und renommierte Wissenschaftler aus Neuseeland und Deutschland beschreiben anschaulich, wie die Maori nach Neuseeland kamen, wie sie lebten und welche Bedeutung ihre Traditionen bis heute haben. Die Autoren beschreiben die Situation dieser Minderheit in Neuseeland und sie zeigen auf, was es heute bedeutet, Maori zu sein.Es gab eine Geschichte der Maori vor Ankunft der Weißen in Aotearoa, wie die Maori ihr Land nennen. Und so gehört ein Blick in diese Zeit vor 1769 - eine Zeit, die durch Mythen und Legenden weiter existiert - ebenso zu den Themen dieses Buches wie der erste Vertrag, der zwischen den Kulturen abgeschlossen wurde. Da Autoren aus unterschiedlichsten Fachbereichen Essays zu diesem Buch liefern, sind auch Blicke auf die Gegenwartssituation möglich. Weitere Schwerpunkte des Buches sind das Leben der Nachkommen beider Kulturen und deren Akzeptanz in der Gesellschaft, der Wunsch nach Selbstbestimmung bis hin zur Bedeutung der Maori-Kultur in der zeitgenössischen Literatur und im Film. Drei fiktionale Texte ermöglichen es, sich dieser Problematik aus anderer Sicht zu nähern. Eindrucksvolle Texte von Heretaunga Pat Baker, Alan Duff und Patricia Grace runden das Thema ab.Hartmut Jäcksch (geb. 1960, Bünde/Westf.) studierte unter anderem Theaterwissenschaft in Berlin und Wellington (Neuseeland). Er war schauspielerisch tätig, arbeitete als Redakteur und ist heute Verleger und Herausgeber.

Buch bestellen bei » Amazon

 NZinfo - Service

Unsere Service-Seiten auf einen Blick:

>> NZinfo-Forum
>> Postkarten
>> Währungsrechner
>> Telefonbuch
>> Aktuelle Wetterinfos
>> Impressum


Suchen nach:
In Partnerschaft mit Amazon.de

 Maori - Deutsch

Die meisten Namen von NZOrten und Landschaften sind in Maori. Anhand unserer Liste können sie die Bedeutung erfassen

> Hier geht es lang!